Witthüs Hamburg Erfahrungsbericht [Update Februar 2018]

Witthüs Hamburg an der Elbchaussee ist eine der Top Adressen in Hamburg, wenn es um hervorragendes Essen geht.

Witthüs Hamburg

Cafe Restaurant Witthüs Hamburg Elbchaussee (Quelle candlelight – hamburg . de)

Witthüs Hamburg – Unsere Erfahrungsberichte

Vorab das Update vom 02.02.2018 – Das zweite “Testessen”:

[Update Februar 2018] – Erfahrungsbericht Cafe Restaurant Witthüs Hamburg, Elbchaussee 499 in Hamburg. Das Restaurant Witthüs Hamburg in Blankenese ist eine sehr gute Adresse für exzellentes Essen, dieses Mal auch mit hervorragendem, freundlichen und sehr aufmerksamen Service. Während ich beim ersten Besuch nur 2 von 5 Sternen vergeben habe, bekommt das Witthüs Hamburg dieses Mal voll 5 Sterne.

Das Witthüs Hamburg liegt nur wenige Schritte von der Elbe entfernt, inmitten eines wunderschönen Parks, dem Hirschpark im Stadtteil Blankenese.

Die Webseite verspricht: “Genießen Sie einen kulinarisch erstklassigen, romantischen Abend in traumhaftem Ambiente”. Und dieses Mal traf es auch wirklich genauso zu.

Wir hatten wieder ein Candlelight Dinner im Witthüs Hamburg gebucht und wurden an einen Tisch geleitet, der mit Efeuranken und frischen Rosenblättern gedeckt war. Den Tisch zierte ein wunderschöner Silberleuchter mit 3 Kerzen. Das Candlelight Dinner bestand aus einem 3-Gänge-Menü und wir konnten wählen aus drei verschiedenen Menüs (vegetarisch, Fleisch, Fisch), wobei alle 3 Gänge miteinander kombiniert werden konnten.

 

 

Hier die Candlelight Dinner Speisekarte Witthüs Hamburg:

Speisekarte Witthüs Hamburg

So konnten wir uns daraus unser eigenes Menü zusammenstellen. Zur Erinnerung an diesen besonderen Abend durften wir das kleine Menükärtchen mitnehmen.

Die freundliche Dame im Service war dieses Mal sehr aufmerksam und die Speisen im Witthüs Hamburg, wie schon erwähnt, wieder sensationell. Eine wahre Geschmacksexplosion. Teilweise eine ungewohnte Zusammenstellung, aber extrem lecker.

Der bunte Vitalsalat mit Himbeer Honigdressing, gerösteten Sonnenblumenkernen, Äpfeln und Nüssen war ein wahrer Genuss!

Bunter Vitalsalat mit Himbeer Honigdressing

Der Ziegenkäse mit Apfel und Rote Bete und einer Honig Walnusskruste, sowie einem Wildkräutersalat in einem knusprigen Körbchen war ebenfalls sensationell.

Ziegenkäse mit Apfel und Rote Bete mit einer Honig Walnusskruste und Wildkräutersalat

Die Hauptgerichte wurden zügig nach den Vorspeisen gereicht sahen genauso toll dekoriert aus. Leider war ich so überwältigt davon, dass ich völlig vergessen hatte, Aufnahmen davon zu machen. Ich werde das bei einem sicherlich kommenden nächsten Besuch nachholen.

 

 

Beim ersten Besuch im Witthüs Hamburg und unserem misslungenen Silberhochzeitsessen (etwas weiter unten die alte Bewertung) dauerte es 1,5 Stunden, bis das Dessert nach dem Hauptgang kam. Dieses Mal lief alles reibungslos und auch das Dessert kam zügig aus der exzellenten Küche.

Wir hatten beide das Creme Brulee Türmchen mit Blutorangenkompott und Sesam Karamell Eis.

Creme Brulee Türmchen mit Blutorangenkompott und Sesam Karamell Eis

Es war so lecker, es hätte gern die doppelte Portion sein können, aber nach den 3 Gängen trat dann doch schnell eine Sättigung ein.

Dieses zweite Essen war ein wundervolles, bleibendes Ereignis! Vielen Dank an das Team vom Witthüs Hamburg!

 


 

 


 

Jetzt zu unserem ersten Besuch und unserem damaligen (leider auch bleibenden) Eindrucks des Witthüs Hamburg.

Ich hatte im Witthüs Hamburg in Blankenese für meine Frau und mich ein Candlelight Dinner für unsere Silberhochzeit gebucht.

Eigentlich sollte dieser Abend im Witthüs Hamburg ein herausragendes Erlebnis werden, aber es kam leider ganz anders.

Zuerst einmal bin ich niemand, der schlecht bewertet – und dann womöglich auch noch anonym. Deswegen hatte ich nach unserem ersten Essen dem Restaurant Witthüs Hamburg exakt die nachfolgende Schilderung zukommen lassen… Mit dem Erfolg, dass auch im Nachhinein sich niemand dafür interessierte und sich auch niemand daraufhin bei uns zurückgemeldet hat! Erst nachdem man offensichtlich von meiner schlechten Bewertung erfahren hatte, setzte man sich dann doch noch sehr viel später mit uns in Verbindung. Man wollte uns dazu bewegen, die Bewertung zu löschen.

Hier meine damalige Bewertung und meine E-Mail an das Witthüs Hamburg:

Das Essen war unfassbar gut! Ein Hochgenuss seinesgleichen! Großes Kompliment an die Küche des Witthüs Hamburg!

Doch leider relativiert der Rest das erstklassige Essen wieder… So werde ich bei meiner Bewertung lediglich 2 Sterne vergeben. 5 ohne Frage für das Essen, aber der unterirdische Service, allen voran der extrem unsympathische und vollkommen unaufmerksame Kellner, die super unbequemen Stühle (ich wusste schon gar nicht mehr, wie ich sitzen sollte), und die endlose Wartezeit auf das Dessert (etwa 1,5 Stunden)… ergeben maximal 1 Stern.

Hier jetzt unser erster Erfahrungsbericht des Candlelight Dinners im Witthüs Hamburg an der Elbchaussee:

Seit dem Hauptgang hatte ich ein leeres Glas vor mir stehen.

Meine Frau und ich trinken nun mal keinen Wein, sondern Cola Light. Normalerweise dann aber auch 10 Gläser am Abend. Unsere Gläser waren leer und niemand hat es interessiert! Sicher hätten wir etwas sagen können, aber erstens ist das nicht mein Problem, wenn Sie dann keinen Getränkeumsatz machen wollen und zweitens – und das ist der gravierende Punkt – erwarte ich von einem gehobenen Haus eine überdurchschnittliche Freundlichkeit und Aufmerksamkeit.

Davon war nichts zu bemerken, was dem Abend leider extrem geschadet hat, es war immerhin unser Silberhochzeitsessen!

Der Kellner hat an allen Tischen um uns herum aufmerksam die Gläser der umliegenden Tische aufgefüllt… bei uns blieben die Gläser leer und keiner von dem Servicepersonal (wir wurden von 2 oder 3 verschiedenen Personen bedient) hat uns auf unsere leeren Gläser angesprochen.

Ganz ehrlich, in jeder halbwegs vernünftigen Kneipe werde ich auf leere Gläser angesprochen, nicht aber im Witthüs Hamburg.

Leider wird uns dieser Abend nur seitens des hervorragenden Essens in Erinnerung bleiben.
Allen, denen wir erzählt haben, wo wir am Abend hinwollten, die werden von uns exakt diese Beurteilung von uns zu hören bekommen.

Ok, jetzt habe ich doch wieder zu viel geschrieben, eigentlich wollten wir das abhaken, jedem von dem Reinfall erzählen (immer mit dem wirklich sensationell guten Essen im Hintergrund) und halt niemals wieder dieses Haus betreten.

Ich bin niemand, der hinterrücks schlechte oder unfaire Bewertungen ins Netz stellt. Bevor ich bewerte, sollten Sie zumindest die Chance haben, davon zu erfahren. Wir wurden einmal glaube ich gefragt (nach der Vorspeise) ob alles ok war. Rings um uns herum, kam unser Kellner an alle übrigen Tische während des Essens und hat nachgefragt, ob alles in Ordnung sei. Das erwarte ich auch von einer gehobenen Gastronomie. Nur bei uns brauchte scheinbar niemand nachfragen… ich weiß ja nicht, wie Sie sich dann fühlen würden, aber wir empfanden das als maßlose Frechheit und als eine Geringschätzung sondergleichen.

Schade, dass unser Silberhochzeitsabend so dermaßen daneben ging… in einem vermeintlich sehr edlen Haus Witthüs Hamburg.”

 

 


Wie schon zu Beginn meines ersten Erfahrungsberichts des Witthüs Hamburg, hatte sich niemand für unser verpatztes Silberhochzeitsessen interessiert. Erst nach Kenntnisnahme der abgegebenen Bewertungen kam dann 4, 5, 6 Wochen später (ich weiß es nicht mehr genau) eine Rückmeldung auf meine damalige E-Mail. Man entschuldigte sich zumindest nun für unseren misslungenen Abend, der exakt so ablief, wie geschildert, und wollte uns zur Löschung der Bewertung veranlassen.

Nach unserem, oben geschilderten, zweiten Besuch, habe ich die Bewertung ergänzt und auf 5 Sterne für den gestrigen Besuch heraufgesetzt.

Der zweite Besuch des Witthüs Hamburg war nun so verlaufen, wie ich es von einem solch gehobenen Haus erwarte. Das Service Personal war auch eine komplett andere Mannschaft und sehr viel freundlicher und aufmerksamer. Alles in Allem ein sehr gelungener zweiter Abend in wundervoller Candlelight Dinner Atmosphäre in Hamburgs schönster Gegend an der Elbchaussee in Hamburg Blankenese. Danke für diesen tollen Abend an das Team vom Witthüs Hamburg!

***
Text & Bilder (außer dem Titelbild): Holger Korsten
Titelbild: candlelight – hamburg . de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.